N99 | Mahret Kupka über Georgien und einen mysteriösen Zettel

"Ich hatte keinen Plan"

11.10.2018

Die neue Ausstellung "Lara protects me. Eine georgische Erzählung" im Museum Angewandte Kunst beginnt mit einem mysteriösen Zettel, den Kuratorin Mahret Kupka an ihrem Hotelbett findet.

Mahret Kupka, die Kuratorin

Nach ihrem Studium der Volkswirtschaftslehre, Kunstwissenschaft, Medientheorie und Ausstellungsdesign konzentriert sich Mahret Ifeoma Kupka auf Modetheorie. Freiberuflich ist sie Bloggerin. Ihre Dissertation schreibt sie zum Thema „Modeblogs und der Mythos der Revolutionierung der Mode“. Seit 2013 ist sie Kuratorin für Mode, Körper und Performatives am Museum Angewandte Kunst in Frankfurt. Dort gestaltet sie Ausstellungen vor allem zu zeitgenössischer Mode und Stilphänomenen.

Während meines ersten Aufenthaltes in Georgien. […] Ich bin dann aufgewacht morgens und stehe aus dem Bett auf. Und es liegt ein Zettel neben meinem Bett. […] Und es hat sich auch bis heute nicht geklärt, wo dieser Zettel herkommt. […] Damit hab ich mich dann ziemlich schnell abgefunden, gesagt – gut, der Zettel ist jetzt da, die Botschaft ist nicht schlecht. Das kann ich jetzt einfach mal so annehmen. – Dr. Mahret Kupka

Für ihre aktuelle Ausstellung „Lara protects me. Eine georgische Erzählung“ reist Mahret Kupka durch Georgien. Eines Morgens findet sie neben ihrem Hotelbett einen Zettel, unterschrieben mit „Love, Lara“. Auf ihrer Reise trifft Mahret Kupka auf Künstlerinnen und Künstler, spricht mit ihnen über den mysteriösen Brief und entwickelt darüber den roten Faden der Ausstellung.

„Lara protects me“ – worum geht’s?

In der Ausstellung Lara protects me erzählen Videoarbeiten, Fotografien, Zeichnungen und Designobjekte die Geschichten verschiedener Annäherungen. Eine geheimnisvolle Botschaft, die Kuratorin Dr. Mahret Kupka auf ihrer Reise durch Georgien fand, wird zum Ausgangspunkt einer Suche. Wer ist die mysteriöse Lara, die die Botschaft verfasste? Was können zeitgenössische Kreative über sie erzählen? Georgische Künstler/innen, Designer/innen, Kurator/innen und Autor/innen geben Antwort und laden ein, ihr Land zu erkunden. – Museum Angewandte Kunst

Wer ist denn eigentlich Lara? detektor.fm-Moderatorin Isabel Woop hat Mahret Kupka auf der Frankfurter Buchmesse gefragt.


Überblick über alle Folgen oder den detektor.fm-Podcast zur Frankfurter Buchmesse direkt abonnieren. Natürlich auch bei Apple PodcastsDeezerGoogle Podcasts oder Spotify.