N99 | Volker Kutscher über „Babylon Berlin“

"Kein Geschichtsunterricht, sondern Geschichtsanregung"

12.10.2018

Volker Kutschers Krimis mit Kommissar Gereon Rath sind der literarische Stoff hinter der Erfolgsserie "Babylon Berlin". Nun erscheint der siebente Band der Reihe.

Volker Kutscher - Marlow

Marlow

Volker Kutscher

(Piper, bereits erschienen)

Volker Kutscher, vom Journalisten zum Krimiautor

Als Volker Kutscher 2008 den ersten Band seiner Reihe um den Berliner Kriminalkommissar Gereon Rath veröffentlicht, kann er nicht ahnen, dass daraus knapp zehn Jahre später die bis dato teuerste deutsche Serienproduktion werden würde. Den Drehbuchautoren von „Babylon Berlin“ dürfte der Stoff über Jahre nicht ausgehen. Denn mit der Neuerscheinung „Marlow“ umfasst die in der Weimarer Republik spielende Rath-Reihe bald sieben Bände. Volker Kutscher, der nach seinem Studium zunächst als Tageszeitungsredakteur arbeitete, lebt und arbeitet als freier Autor in Köln.

Der Hauptgrund für die ganze Gereon-Rath-Reihe ist eigentlich die Frage: Wie konnte es passieren? Wie konnte aus der Weimarer Republik das Dritte Reich werden. Aus einer doch ganz hoffnungsfrohen Demokratie, die durchaus Chancen gehabt hätte. – Volker Kutscher

„Marlow – Der siebte Rath-Roman“ – worum geht’s?

Berlin, Spätsommer 1935. In der Familie Rath geht jeder seiner Wege. Pflegesohn Fritz marschiert mit der HJ zum Nürnberger Reichsparteitag, Charly schlägt sich als Anwaltsgehilfin und Privatdetektivin durch, während sich Gereon Rath, mittlerweile zum Oberkommissar befördert, mit den Todesfällen befassen muss, die sonst niemand haben will. Ein tödlicher Verkehrsunfall weckt seinen Jagdinstinkt, obwohl seine Vorgesetzten ihm den Fall entziehen und ihn in eine andere Abteilung versetzen. Es geht um Hermann Göring, der erpresst werden soll, um geheime Akten, Morphium und schmutzige Politik. Und um Charlys Lebenstrauma, den Tod ihres Vaters. Und um den Mann, mit dem Rath nie wieder etwas zu tun haben wollte: den Unterweltkönig Johann Marlow. – Piper

Im Interview mit detektor.fm-Moderator Christian Bollert spricht Volker Kutscher über den Erfolg von „Babylon Berlin“, die Weimarer Republik und die Pläne für seine Rath-Reihe.


Alle Folgen „N99“ nachhören oder den Podcast zur Frankfurter Buchmesse direkt abonnieren. Natürlich auch bei Apple PodcastsDeezerGoogle Podcasts oder Spotify.