Play

Nach den “documenta”-Ausstellungen: Was wird aus den Kunstwerken?

Hunderte Ausstellungsstücke und Kunstwerke verteilen sich während der „documenta“ über das Stadtgebiet von Kassel. Nun ist die 13. Ausstellungsreihe vorbei und die Kunst verschwindet größtenteils. Aber wohin?

Henriette Gallus

Am Wochenende ist die „documenta“ zu Ende gegangen, das weltweit wohl wichtigste Ereignis für zeitgenössische Kunst.

Die documenta findet alle fünf Jahre in Kassel statt und lockt mehrere hunderttausend Besucher an – dieses Jahr sollen es mehr als 850.000 gewesen sein.

Doch was passiert eigentlich, wenn die ganzen Besucher wieder weg sind? Was wird aus den Kunstwerken und Ausstellungsstücken, die extra nach Kassel gebracht – oder sogar nur für die „documenta“ geschaffen – wurden? Einiges wird anschließend sogar weggeworfen.

Fragen, über die wir mit Henriette Gallus von der diesjährigen „documenta“ gesprochen haben.

Nach den documenta-Ausstellungen – Was wird aus der Kunst? 04:24

Mit der Kunst wird im Nachhinein bestimmt gehandelt. Aber die documenta ist da als Institution nicht dazwischen geschaltet. – Henriette Gallus

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen