Neu im Programm: Hörspiele, Hörbücher und Essays bei detektor.fm

23.12.2012

Gut zuhören! Ab sofort gibt es bei detektor.fm auch Hörspiele und Hörbücher im Programm. Den Anfang macht die Gruselgeschichte "Der Flüsterer im Dunkeln" von H.P. Lovecraft, gesprochen von der Synchronstimme von Johnny Depp.

-

Ein Ohrenschmaus - immer Sonntag bis Donnerstag um 22 Uhr.

Ab 23. Dezember gibt es bei uns regelmäßig Hörspiele und Hörbücher im Programm. Und zwar immer von Sonntag bis Donnerstag um 22 Uhr.

Ein Hörspiel läuft immer in 5 Teilen über diese fünf Tage hinweg – und das einen Monat lang. Wenn Sie in der einen Woche nicht alles hören konnten, können Sie in den folgenden drei Wochen jederzeit immer wieder einsteigen und weiterhören.

Was läuft in der ersten Ausgabe?

„Zugegeben, ich habe bis zum Schluß nichts unmittelbar Schreckliches gesehen.“ Damit beginnt der Bericht des Erzählers im Roman „Der Flüsterer im Dunkeln“ von H.P. Lovecraft. Die Gruselgeschichte ist beim Hörbuch- und Hörspielpreis „Ohrkanus“ zum „Hörspiel des Jahrzehnts“ gewählt worden. Es geht um Kadaver schauderhafter Kreaturen, die in Neuengland nach starken Regenfällen in den Flüssen schwimmen. Sind sie nur Mythen? Gibt es sie wirklich?

H.P. Lovecraft schafft es hier in seiner unnachahmlichen Art, dass der Grusel direkt im Kopf des Zuhörers selbst ensteht: mit subtilem Horror, ohne irgendwelche Tatsachen zu behaupten, allein durch unsere eigenen Schlussfolgerungen. Gesprochen wird das Ganze von David Nathan, der Synchronstimme von Johnny Depp.

Wie gehts weiter?

Wir glauben: Radio kann mehr als nur „Nebenbei-Medium“ sein. Darum wollen wir unserem Programm noch mehr Gewicht geben. Im neuen Jahr werden wir darum mit der Produktion von Portraits und Essays beginnen. Und wir wollen unser Abendprogramm weiter mit Hörspielen und Hörbüchern schmücken. Dafür suchen wir in Kooperation mit der Radiohörlounge die spannendsten Produktionen für euch heraus. In den kommenden Monaten sind das:

  • ab 20. Januar: Peter Lundt
    Ein blinder Detektiv? Ja, Peter Lundt ist Ex-Polizist, hat eine Schwäche für Fußball, Verbrechensaufklärung und die Tänzerin Sally Vation. Sein Revier ist Hamburg und Norddeutschland. Seine Kunden sind all jene, die die Öffentlichkeit polizeilicher Ermittlungen scheuen oder erst gar kein Gehör bei den Ordnungshütern finden würden. Peter Lundts Herz für Gerechtigkeit ist übergroß. Seine Fälle sind spektakulär, hoffnungslos oder lächerlich – aber niemals sind sie Durchschnitt! Dabei verfolgt der harte Hund seine Beute gnadenlos bis zum bitteren Ende. Peter Lundt spielt an realen Schauplätzen – eine Art Tatort für die Ohren.
  • ab 17. Februar: Extraleben
    Eigentlich wollen Nick und Kee nur ihren Commodore 64 abstauben. Noch einmal in die Welt von Space Invaders, Pac-Man und Donkey Kong zurückreisen. Doch der Nostalgietrip endet mit einer Überraschung: In einem Spiel aus den Achtzigern entdecken die alternden Joystickhelden eine geheime Botschaft. Eine digitale Schnitzeljagd beginnt, die am Ende kein Spiel mehr ist. Der Abenteuerroman für die Generation Commodore C64.
  • Ab 24. März setzen wir dann die Reihe Peter Lundt fort.

Viel Spaß beim Lauschen!