Fuß vom Gas – Über Entschleunigung im digitalen Zeitalter

12.08.2010

Beschleunigung ist eines der Schlagworte der digitalen Arbeitswelt - und für viele eine Last. Was ist dran, an der Be- und Entschleunigung? Wir fragen nach in der "Entschleunigungswerkstatt".

Einfach mal auf einer Bank sitzen und nichts tun - ein Werkzeug aus der Entschleunigungswerkstatt. / © S. Schuermann (ddp)

Ulrike Zecherdie Emotionsberaterin betreibt in Düsseldorf die »Entschleunigungswerkstatt«. 

Viele Menschen fühlen sich gehetzt, haben das Gefühl, .hnen verrinnt die Zeit zwischen den Fingern, sie arbeiten den ganzen Tag und schaffen dennoch nichts. Es scheint als wenn die Geschwindigkeit des Alltags stetig zunimmt und man kommt kaum noch hinterher. Ist die „Beschleunigung“ unserer Zeit ein Mythos oder ist sie ein Phänomen des digitalen Zeitalters? Können wir sie aufhalten oder können wir sie vielleicht sogar rückgängig machen?

Fragen, die uns Ulrike Zecher beantworten wird. Sie hat sich in Düsseldorf eine „Entschleunigungswerkstatt“ eingerichtet, in der sie Menschen hilft, wieder ihr eigenes Tempo zu finden.

Hören sie hier das Interview: