Play
Jetzt ist die Zeit, Pflaumen für den Winter haltbar zu machen: als Trockenpflaumen, Pflaumenmus, Pflaumenwein oder als Pflaumenkompott. | Foto: Enrico Meyer / The Krauts
Jetzt ist die Zeit, Pflaumen für den Winter haltbar zu machen: als Trockenpflaumen, Pflaumenmus, Pflaumenwein oder als Pflaumenkompott. | Foto: Enrico Meyer / The Krauts

Alles, was schmeckt | Obst im August: Pflaumen

Blau, blauer, Pflaumen-Power!

Überall sind im August die Pflaumen erntereif. Wir klären den Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen, geben Tipps, worauf man beim Pflaumenkauf achten sollte, und machen Lust darauf, Pflaumen auch einmal in der herzhaften Küche zu verwenden.

Alles, was schmeckt wird präsentiert von Kaufland.de


Pflaume satt – Ein bisschen weiß darf sein

Original LOGO_KL_gross_cmyk_FUTURA

„Alles, was schmeckt“ präsentiert von Kaufland.de

Die Pflaume hat von Juli bis Oktober Saison. Die meisten Früchte wachsen bei uns hierzulande in Baden-Württemberg, Brandenburg und Rheinland Pfalz. Ob Zwetschge oder Pflaume: Das frische Obst schmeckt am besten, wenn es möglichst rasch verzehrt wird. Die sogenannte Beduftung – die natürliche weiße Wachsschicht der Frucht – sollte dabei möglichst nicht beschädigt sein. Es wird empfohlen, Pflaumen erst direkt vor dem Verzehr abzuwaschen.

Das Pflaumen-Universum

Von blau-lila über orange und grün – Pflaumen gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Farben. Das Steinobst gehört zur Familie der Rosengewächse. Die Hauspflaume “Prunus domestica” entstand vermutlich aus einer Kreuzung der wilden Kirschpflaume mit der Schlehe. Tatsächlich gibt es heute ein regelrechtes Pflaumen-Universum: Etwa 50 Arten sind bekannt. Sie stehen in engen Verwandschaftsbeziehungen. Unterarten der heimischen Hauspflaume sind zum Beispiel die Mirabelle und die Zwetschge.

Es gibt Pflaumen in so vielen Farben! Es gibt schwarzlila oder rote Pfläumchen und auch meine persönlichen Lieblinge: die grünen Renekloden und die gelben Mirabellen. – Antje Piechota, The Krauts

Blaue Power: Sauer bleibt sauer

Die blaue Farbe der Frucht ist auf die Pflanzenfarbstoffe der Anthocyane zurückzuführen, die freie Radikale im Körper binden und so vor Krankheiten wie Krebs schützen können. Außerdem sind die Früchte reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. In Omas Hausapotheke gelten Trockenpflaumen als Geheimwaffe, die dem Körper hilft, die Verdauung anzuregen.

Mehr als genug Gründe also, in dieser Woche in „Alles, was schmeckt“ Pflaumen einmal genauer vorzustellen – und Antje Piechota übernimmt das.

Antje Piechota - betreibt den Youtube-Kanal THE KRAUTS über Schrebergärten und saisonale Gemüseküche.

betreibt den Youtube-Kanal THE KRAUTS über Schrebergärten und saisonale Gemüseküche.
Ich liebe meinen Pflaumenbaum: Im Frühjahr blüht er weiß, im Sommer spendet er Schatten und wenn seine blauen Früchte im grünen Blattwerk leuchten, kündigt sich langsam der Herbst an.Antje Piechota
Alles, was schmeckt | Die Pflaume 05:31

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen