Play

PorYes – eine Kampagne für den feministischen Porno

In den 80er Jahren gab es die PorNo- Bewegung, die sich gänzlich gegen Pornos aussprach. Bei der PorYes – Kampagne geht es aber viel mehr darum, den Porno menschlicher und „fairer“ zu machen. Vor allem für die Frauen.

Johanna Kutsche

PorNO – das ist die Einstellung zu Pornographie, die man von Feministinnen kennt. Die EMMA zum Beispiel prangert seit langem den Sexismus und Rassismus in der Pornoindustrie an. Es gibt allerdings auch eine Strömung in der Szene, die sich als sexpositiv bezeichnet – PorYes. Und Pornographie nicht ablehnt, sondern besser machen will, sexpositiv eben.

 

Was aber ist bei feministischen Pornos anders? Ein Beitrag von Johanna Kutsche:

Kampagne Por Yes 04:04

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen