Preisverleihung: „Der goldene Aluhut“ wird verliehen

Der Oscar für Verschwörungstheorien

30.10.2015

Der "Goldene Aluhut" prämiert in verschiedenen Kategorien die besten Verschwörungstheorien. Weltherrschaft durch Reptilien, chemische Giftcocktails oder Nazis auf dem Mond - das sind nur drei der vielen Theorien, die "Der goldene Aluhut" auf seiner Website sammelt. Unter den Preisträgern in diesem Jahr: Xavier Naidoo und der Kopp-Verlag. Ein Interview mit der Gründerin der Aktion, Guila Silberberger.

Die Welt wird von Reptilien regiert. Oder doch von Aliens? Für beide Theorien gibt es zumindest zahlreiche Anhänger. Auch gibt es genug Menschen in Deutschland, die daran glauben, dass die Regierung systematisch Giftcocktails per Flugzeug versprüht. Wieder andere sind der festen Überzeugung, dass das Land immer noch von Alliierten besetzt ist.

Zahlreiche Verschörungstheorien

Auf ihrem Blog „Der goldene Aluhut“ sammelt Guila Silberberger zusammen mit ihrem Team aus ingesamt zwölf ehrenamtlichen Mitarbeitern diffuse und skurrile Verschwörungstheorien und stellt sie vor.

Wir werden beschimpft und beleidigt, es wird Beifall geklatscht: da ist eine ganz bunte Palette an Reaktionen auf uns zugekommen. – Giulia Silberberger, Gründerin des Goldenen Aluhuts

Silberberger wuchs selbst bei den Zeugen Jehovas auf und schaffte erst nach jahrelangem Kampf den Ausstieg aus der Sekte. Inzwischen ist ihre Website auch ein Anlaufpunkt für Menschen geworden, die sich selbst oder Bekannte in Sekten und Verschwörungsgruppen verloren haben.

Eine Nazizivilisation auf dem Mond?

Im Sommer dieses Jahres hat das Team zunächst Vorschläge für Nominierte über eine eigene Facebook-Seite gesammelt. Insgesamt stimmten knapp 7.000 Menschen online ab.

Nun wurden die diesjährigen Gewinner bekanntgegeben. In der Kategorie „Medien und Blog“ ging der Goldene Aluhut beispielsweise an den Kopp Verlag. Dort wird unter anderem ein Buch vertrieben, das behauptet, die Nationalsozialisten hätten nach dem zweiten Weltkrieg eine Zivilisation auf dem Mond aufgebaut.

Pop-Sänger Xavier Naidoo als großer Gewinner

Noch deutlicher ist das Ergebnis in der Kategorie „Rechtsesoterik, Reichsbürger & BRD-GmbH“: der deutsche Pop-Sänger Xavier Naidoo bekam über 2.500 Stimmen für seine Theorie, dass Deutschland noch immer von den Alliierten besetzt ist.

Gründerin Giulia Silberberger plant nun, ihr Unternehmen in eine gemeinnützige Stiftung umzuwandeln, um willigen Aussteigern und deren Freunden und Familien noch besser helfen zu können.

Wir sehen, dass da Aufklärungsbedarf ist und dass die Leute eine Anlaufstelle suchen. – Giulia Silberberger

Über die Preisverleihung hat detektor.fm-Moderatorin Constanze Müller mit der Gründerin des „Goldenen Aluhuts“, Giulia Silberberger, gesprochen.

Giula SilberbergerWir wollen eine Ausstiegs- und Beratungshilfe sein.Giulia Silberbergerkennt jede noch so skurille Verschwörungstheorie. 

Redaktion: Mirjam Ratmann