Psychosen auf der Leinwand – Kino auf der Couch

04.09.2010

Hollywood gilt als Traumfabrik und wir haben bereits über Träume im Kino bei detektor.fm gesprochen. Aber in den Geschichten auf der Leinwand stecken oft auch psychologische Phänomene. Wir analysieren Carrie Bradshaw, Harry Potter oder Bruce Wayne.

Ins Kino gehen und dabei nebenbei eine Therapiesitzung bekommen? Foto: Axel Schmidt/ ddp.

Unsere Kinoredakteurin mit Spiderman.Anna Wollner.Unsere Kinoredakteurin mit Spiderman. 

Es gibt Schauspieler, die haben offensichtlich ein Problem. Sei es mit Alkohol, mit wechselnden Partnern oder einem übernatürlichen Selbstdarstellungstrieb. Das alles ist nicht neu.

Aber was vielen gar nicht auffällt. Auch die Charaktere, denen Schauspieler auf der Kinoleinwand Leben einhauchen, sind oft psychisch angeknackst. Und damit ist sicherlich nicht Hanibal Lector oder Freddy Krüger gemeint.

Auf der Kinoleinwand haben selbst ganz normale Figuren ihre ganz eigenen psychischen Störungen.

Anna Wollner bittet aufs rote Sofa.