QDeWe | Multimediakünstler Rafucko

"Brasilien braucht einen schwulen Diktator"

12.01.2019

Der Multimediakünstler Rafucko ist nach einigen Jahren von Brasilien nach Berlin gezogen. In seiner Kunst beschäftigt er sich mit dem Brasilien weit weg von tropischen Regenwäldern und dem Karneval in Rio de Janeiro.

Multimediakünstler Rafucko

Rafucko ist ein brasilianischer Multimediakünstler, der seit drei Jahren in Deutschland lebt. Mit seinen Videocollagen und Installationen kritisiert er Homophobie, Rassismus und Polizeigewalt in Brasilien. Für ihn ist Brasilien nicht die nach außen proklamierte Regenbogennation. Dass die Brasilianer gerade den rechtsextremen Jair Bolsonaro zum Präsidenten gewählt haben, kommt für Rafucko nicht überraschend. Aber eine Frage beschäftigt ihn besonders: Warum verbreitet sich Bolsonaros Propaganda in den digitalen Medien so erfolgreich? Und warum werden sogar falsche Informationen und offensichtliche Lügen von so vielen bereitwillig angenommen und geteilt?

Hier geht’s zur aktuellen Folge.


Wir senden bei detektor.fm jeden Samstag ab 16 Uhr „QDeWe – Die Kunst der Weltverbesserung“. Durch die Sendung führt Christian Humborg. Er spricht über das Politische und das Persönliche. Über das, was uns alle angeht, und das, was wir vielleicht tun können. Warum sich Leidenschaft und langer Atem nicht ausschließen. Warum Sich-Kümmern kickt.

Produziert wird die Sendung von Sandra Babing.


Die Sendung in voller Länge: samstags von 16 Uhr bis 17 Uhr auf detektor.fm.