Qualitätsjournalismus im Internet – geht das? Marco Bertolaso – Interview

11.12.2009

In dieser Woche fragen wir bei detektor.fm nach der Zukunft der Medien im Internet. Heute geht es um die Zukunft des Radios. Darüber sprechen wir mit Marco Bertolaso, Leiter der Abteilung Zentrale Nachrichten beim Deutschlandfunk in Köln.

Leiter der Nachrichtenabteilung beim DeutschlandfunkMarco BertolasoLeiter der Nachrichtenabteilung beim Deutschlandfunk 

Marco Bertolaso ist selbst am Aufbau von Deutschlandradio Wissen (zukünftige Homepage: www.dradiowissen.de) beteiligt. Ab Mitte Januar soll das neue Programm dradio Wissen dann zu hören sein. Momentan proben die Redakteure in Köln noch für die erste Sendung. Deutschlandradio Wissen wird dann die dritte Welle des deutschlandweiten Senders Deutschlandradio sein. Über UKW wird man das neue Programm nicht empfangen können, sondern nur digital oder übers Internet. Die Zielgruppe des Senders sind junge, bildungsaffine Erwachsene. Christian Bollert von detektor.fm wollte im Gespräch Marco Bertolaso wissen: Welche Chancen warten auf das Radio im Netz? Welchen Herausforderungen muss es sich stellen? Und wo sind mögliche Grenzen des öffentlich-rechtlichen Radios im Netz?

 

Wir wollen nicht die Ware ändern, sondern wir wollen anders zugehen auf Leute, weil wir glauben, dass es in einer Informationsgesellschaft keinen Generationenabriss geben darf. (Marco Bertolaso)