RadioPoeten | Bleu Broode – Großmuddern

"Meine Oma war die Krasseste"

15.08.2018

Seinen Bartwuchs und Tipps, wie man Andreas Bourani überlebt – das und noch einiges mehr hat RadioPoet Bleu Broode von "Großmuddern" geerbt.

RadioPoeten wird präsentiert von Tullamore D.E.W.


Wir sind zurück …

Die Serie wird präsentiert von Tullamore D.E.W. Alle zwei Wochen stellen wir euch in diesem Podcast die spannendsten deutschsprachigen Poetry-Slam-Künstler vor.

… mit der zweiten Staffel der RadioPoeten, dem Poetry-Slam-Podcast bei detektor.fm. Und unser nächster RadioPoet ist ein bekanntes Gesicht.

Die Rede ist von:

Bleu Broode

Nils Straatmann alias Bleu Broode steht seit 2008 mit seinen Texten auf der Bühne. Gemeinsam mit RadioPoet Julian Heun und Lars Ruppel hat er zum Beispiel die deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften im Team gewonnen. Nebenher moderiert er außerdem diverse Slams in Leipzig und Jena.

Seine Wanderungen durch Israel und Palästina haben ihn aber auch auf die Spuren der großen Weltreligionen geführt. Diese Erfahrungen hat der studierte Theologe einerseits ironisch, andererseits skeptisch hinterfragend anschließend in seinem Buch „Auf Jesu Spuren“ verarbeitet. Herausgekommen ist dabei eine Annäherung an die großen Fragen der Menschheit. Außerdem schreibt Nils ab und zu Artikel für taz und Süddeutsche Zeitung.

Der Text „Großmuddern“ ist ein Lobgesang auf Bleus Oma – ein Bizepsmodel aus 80 Prozent Hornhaut, von der er seine größten Lebensweisheiten gelernt hat.


Im passenden Podcast versammeln wir alle Folgen der RadioPoeten (u.a. Apple PodcastsDeezerSpotify).


Aktuelle Poetry Slam-Termine

24. August 2018 – Grand Slam of Saxony (Leipzig)

Die sächsischen Meisterschaften kehren in die Messestadt zurück: Wer im Geyserhaus gewinnt, ergattert einen Startplatz für die deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften im November in Zürich.

25. August 2018 – Best of Slam (Hannover)

Im Gartentheater Herrenhausen slammt unter anderem RadioPoetin Mona Harry.