RadioPoeten | Jan Philipp Zymny – Grüß mir die Sonne

"Das Yoga-Studio ist spartanisch, aber rassistisch eingerichtet."

25.11.2016

Hatha-Yoga, Birkam-Yoga, Forrest-Yoga. Aus dem Leben moderner Großstädter ist Yoga nicht mehr wegzudenken. Jan Philipp Zymny geht dem Trend auf den Grund – in einem koreanischen Imbiss in Bochum-Wattenscheid.

RadioPoeten wird präsentiert von Tullamore D.E.W.


Zymny-Yoga in Bochum-Wattenscheid

Tullamore-Logo

Die Serie wird präsentiert von Tullamore D.E.W.

Ob im Club-Urlaub, im Stadtpark oder an der Universität: Yoga ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Was als philosophische Lehre in Indien begann, ist mittlerweile zur Lifestyle-Bewegung geworden.

Aber auch wer nichts über Yoga weiß, wird einer rauchenden Yoga-Lehrerin trotzdem mit Skepsis gegenübertreten. Auf eine solche trifft Jan Philipp Zymny nämlich bei den „RadioPoeten“.

Jan Philipp Zymny ist einer der erfolgreichsten deutschen Slammer und hat 2013 und 2015 die deutschen Poetry-Slam-Meisterschaften gewonnen. Aktuell tourt er mit seinem Bühnenprogramm „Kinder der Weirdness“ durch Deutschland.

In seinem Text „Grüß mir die Sonne“ findet sich Jan Philipp Zymny im Hinterzimmer eines koreanischen Imbisses in Bochum-Wattenscheid wieder. Auf einem Selbstfindungstrip mit Yoga-Meisterin Gisela Stibinski.


Im passenden Podcast versammeln wir alle Folgen der RadioPoeten (iTunes, Spotify, Stitcher).


Aktuelle Poetry-Slam-Termine

29.11.2016 – Reim in Flammen (Köln)

Seit über zehn Jahren treten Bühnenpoeten auf dem Reim in Flammen gegeneinander an. Acht von ihnen erwarten euch Ende November im Club Bahnhof Ehrenfeld in Köln.

10.12.2016 – Best of Poetry Slam (Berlin)

Der Berliner Bastard Slam präsentiert seine besten Dichter im Columbia Theater.

11.12.2016 – Substanz Slam (München)

Münchens legendärer Dichterwettstreit geht in die nächste Runde, im Substanz Club.

29.12.2016 – Bunker Slam (Hamburg)

In Hamburgs härtester Slam-Arena treffen Newcomer auf Größen der Szene. Im Uebel & Gefährlich.