Play
Poetry Slammerin Victoria Helene Bergemann steht auf Bühnen seit sie 13 ist. Foto: Henrich Robke
Bild: Victoria Helene Bergemann. Foto: Henrich Robke | Pressebild

RadioPoeten | Victoria Helene Bergemann – Bärte raus

Bärte stinken!

„Bärte stinken“ und sollten nur „gemeinnützig“ verwendet werden, dafür setzt sich Victoria Helene Bergemann ein. Sie macht dem Hippster- und Gangsteraccessoire eine Kampfansage.

Präsentiert von Tullamore D.E.W.

RadioPoeten wird präsentiert von Tullamore D.E.W.


Es geht weiter …

… mit RadioPoeten, dem Poetry-Slam-Podcast bei detektor.fm. Die vierte Staffel ist in vollem Gange. In dieser Episode macht Victoria Helene Bergemann eine Kampfansage an das Hipsteraccessoire Bart.

Victoria Helene Bergemann …

… steht im Rampenlicht seit ihrem dreizehnten Lebensjahr: als Comedienne im Fernsehen und als Moderatorin vor allem auf Poetry-Slam-Bühnen. Sie war Siegerin und Finalistin verschiedener Landesmeisterschaften, Vizemeisterin im deutschsprachigen U20-Poetry-Slam und mehrfache Preisträgerin des Bundeswettbewerbs „lyrix“ für junge Dichter und Dichterinnen. Ihr Wissen und Können gibt sie weiter in Workshops, so auch zuletzt in Georgien und Schweden im Auftrag des Auswärtigen Amtes.

Ich mache hier sauber …

… schreibt über sich selbst. Im Herbst 2017 ist ihre erste Textsammlung „Basti hat behauptet, dass er gehört hätte, wie meine Mutter gesagt hat, dass ihr nicht so viel Dreck reintragen sollt“ im lektora-Verlag erschienen. Auf Dreck hat sie es abgesehen – und auf Bärte.

Bärte stinken!

Denn der Bart sei ein nachwachsender Rohstoff voller ravender Bakterien, und sie fragt sich, warum Man(n) so eine Bakteriendisko im Gesicht tragen muss. Sie fordert Männer auf, Bärte nur gemeinnützig zu verwenden, und gönnt es sich zu hassen, wenn das noch nicht geschieht. Hört Victoria Helenes Bärte-Bashing vom Feinsten selbst und legt den Rasierer bereit. Viel Spaß!