Reality Bites: “Life In A Day”

04.06.2011

Der Dokumentarfilm des Monats ist ein weltumspannendes Projekt. Entstanden ist der Film mit Hilfe der Videoplattform youtube. Warum dieses Experiment gelungen ist, erklärt unsere Dokumentarfilmexpertin Luc-Carolin Ziemann.

Der Dokumentarfilm “Life In A Day” will die gesamte Welt an einem Tag einfangen. Foto: Verleih.

Das Projekt „Life in an Day“ steht in diesem Monat im Mittelpunkt unserer Dokumentarfilmkritik. Weltweit dokumentieren Menschen für die Videoplattform „youtube“ einen Tag in ihrem Leben. Regie führte Kevin Macdonald, der 1999 den Oskar für den besten Dokumentarfilm erhielt und 2006 viel Lob für „Der letzte König von Schottland“ erhielt. Produziert wurde der Film übrigens von Ridley Scott.

Andreas Kötzing und Luc-Carolin Ziemann sprechen über die faszinierenden, aber auch erschreckenden Momente dieses Experiments.