Rush | Alternative Kriegsspiele

Wer spielt die Opfer?

08.12.2017

In den meisten Kriegsspielen kämpfen Soldaten gegen Soldaten. Doch es gibt auch Alternativen. Diese Spiele zeigen, dass Kriege komplex sind – und furchtbar.

detektor.fm spricht mit GIGA GAMES über Videospiele. Dabei geht nicht nur um aktuelle Releases, sondern um noch viel mehr: Welche gesellschaftliche Relevanz haben Videospiele? Wie kann man sie interpretieren? Wie sieht das mit der Gleichberechtigung aus? Was sind aktuelle Game-Design-Trends? Und worüber regt sich die Szene gerade so richtig auf?


In dieser BONUS-Episode von „Rush“ sprechen Christian Eichler (detektor.fm) und Stephan Otto (GIGA GAMES) über alternative Kriegsspiele.

This War of Mine

Der Spieler kontrolliert eine Gruppe Zivilisten, die sich in einem Kriegsgebiet aufhalten. Nachts zieht er durch die Stadt, um Nahrung und Ressourcen zu sammeln. Doch das geht meist auf Kosten der anderen Überlebenden.

Valiant Hearts: The Great War

In bilderbuchartigen Geschichten erzählt Ubisoft Montpellier die Geschichte dreier Soldaten und einer Krankenschwester im ersten Weltkrieg. Dabei lernt der Spieler etwas über geschichtliche Zusammenhänge und muss gleichzeitig knifflige Rätsel lösen.

Bury me, my Love

„Bury me, my Love“ ist einer Smartphone-App nachempfunden. Die Spieler kommunizieren über diese App mit Nour, die aus Syrien nach Europa geflohen ist und geben ihr Hinweise und Tipps auf ihrer Flucht.

Spec Ops: The Line

„Spec Ops: The Line“ wurde vom deutschen Studio Yager entwickelt. Im Spiel versucht eine Gruppe US-Soldaten ihre Kameraden aus dem verlassenen Dubai zu befreien und begeht dabei selbst Kriegsverbrechen.

detektor.fm-Moderator Christian Eichler spricht regelmäßig mit Stephan Otto von GIGA GAMEs über Videospiele: „Rush – Der Gaming-Podcast“.

Die im Podcast verwendete Musik entstammt den vier besprochenen Spielen „This War of Mine“, „Valiant Hearts: The Great War“, „Bury me, my Love“ und „Spec Ops: The Line“.


„Rush – Der Gaming-Podcast“ abonnieren oder bei Apple PodcastSpotify und Deezer hören. Eine Zusammenarbeit zwischen GIGA Games und detektor.fm.