RUSH | Die letzte Folge

Der Abschied

Mit dieser Folge geht unser Gaming-Podcast-Projekt mit GIGA GAMES zu Ende. Wir sprechen über die Gründe und fragen uns, wo Gaming im Jahr 2019 steht.

Zwei Jahre lang haben wir über Games gesprochen, neue Releases auseiandergenommen und haben uns in gesellschaftlichen Fragen gestürzt. Wie läuft das mit der Representation? Was müssen LGBT-Games leisten? Wann sind Games politisch?

Wir haben Interviews mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern geführt. Und sogar die Möglichkeit gehabt, Game-Designer zu interviewen, auch einen Mitarbeiter von Rockstar Lincoln, der hart vom Crunch in der Entwicklung von „Red Dead Redemption 2“ betroffen war.

Leider können wir den Podcaste gerade nicht mehr weiterführen, da uns dazu die Ressourcen fehlen. Mehr dazu in der aktuellen Folge.

Alexander Gehlsdorf findet ihr natürlich weiterhin bei GIGA GAMES und auf Twitter unter @alexgeh. Christian Eichler wird sich dem Thema Gaming auch weiterhin auf Twitter unter @chr_eichler und auf seinem YouTube-Kanal „ah ok“ widmen.

Wir danken allen Hörerinnen und Hörern für die letzten beiden Jahre. Schreibt uns gerne, was ihr vom Projekt gehalten habt an rush@detektor.fm.


„RUSH – Der Gaming-Podcast“ abonnieren oder bei Apple PodcastSpotifyDeezer und Google Podcasts hören. Eine Zusammenarbeit zwischen GIGA GAMES und detektor.fm.

Zeitmarken:

00:00:00 Warum hören wir auf?
00:08:10 Was haben wir gespielt?
00:08:25 The Outer Worlds
00:19:00 Astral Chain
00:22:30 Star Wars: Jedi Fallen Order
00:31:10 The Surge 2
00:34:10 Call of Duty: Modern Warfare
00:40:00 Die Zukunft des Service-Games
00:53:45 Halle, Gamer-Szene, Rechtsextreme
01:09:05 Das Goldene Zeitalter der Videospiele?
01:16:10 Wer kuratiert in Zukunft die Flut an Games und was bringen Abo-Modelle?
01:37:10 Fazit: Games-Journalismus & Abschied