Schatzsuche reloaded – Geocaching macht das Wandern wieder “in”

13.08.2010

Geocaching ist innerhalb von zehn Jahren weltweit zu einem beliebten Hobby für Natur- und Rätselfans geworden. Ein Interview über die moderne Form der Schnitzeljagd.

Gut getarnt: ein geocach, zwischen Steinen im Gras versteckt. / Foto: Martin Oeser (ddp)

Der typische Computer-Fan sitzt Tag und Nacht vor dem Rechner, geht nie raus, ist blaß und unsportlich. Soweit das Vorurteil. Doch das Netz kann auch anders: es hat sogar einen Outdoor-Sport geboren, und mit ihm eine ganze Schar von Anhängern: das Geocaching. Anders als klassische Computerspiele treibt geocaching Abenteuerlustige jeden Alters in die Natur und stellt sie vor mehrere Rätsel. Es ist eine moderne Form der Schnitzeljagd.

Wie genau das geht, was man dazu braucht und warum geocaching zur Trendsportart wurde, darüber haben wir mit dem Geschäftsführer der Deutschen Wanderjugend, Jörg Bertram, gesprochen.