Play
Star Wars Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers ©Disney
Bild: Star Wars Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers | ©Disney

shots | Star Wars IX – Der Aufstieg Skywalkers

Die letzte Folge

In der letzten Folge „shots“ sprechen wir über den neuen „Star Wars“-Film. Und wir sind leider nicht begeistert. Zu Gast: Memo Jeftic und Christoph Dobbitsch.

Die letzte Folge „shots“

Heute läuft die vorerst letzte Folge „shots“ bei detektor.fm. Christian Eichler macht den Podcast aber in Eigenregie weiter. „CUTS – Der kritische Film-Podcast“ heißt das neue Projekt.

Star Wars IX – Der Aufstieg Skywalkers

Die Geschichte von Star Wars ist eine Geschichte des Films. Von den japanischen Einflüssen in der alten Trilogie über revolutionäre CGI-Effekte der mittleren Trilogie bis zu Filmfans, die auf einmal Regisseure werden. Das sind Rian Johnson und natürlich JJ Abrams, der jetzt die Skywalker-Saga angeblich zu Ende bringt.

Worum geht’s? Der Imperator aus den alten Filmen ist wieder zurück. Er gibt Kylo Ren den Auftrag, Rey zu töten. Die ist selbst damit beschäftigt, eine Karte zum Imperator zu finden. Was sich entspinnt, ist ein unglaublich schnell erzählter, dichter, zutiefst unlogischer Film, der versucht, alles zu verbinden, was man schon irgendwie mal von Star Wars gehört hat.

In der letzten Folge „shots“ spricht Christian Eichler mit dem Filmemacher Memo Jeftic und dem Filmwissenschaftler Christoph Dobbitsch.