“Sie haben alles gewusst!” – Van Gaal bleibt vorerst beim FC Bayern

07.03.2011

Nach langem Hin und Her ist es nun raus: van Gaal verlässt Bayern zum Saisonende. Eine Analyse von Reporterlegende Manni Breuckmann.

Wer in wessen Schatten steht, scheint inzwischen klar: Präsident Hoeneß und Trainer van Gaal. / © Stefanie Loos (dpp)

«Die Stimme von Schalke.» / © Jürgen Schwarz (ddp)Manni Breuckmann«Die Stimme von Schalke.» / © Jürgen Schwarz (ddp) 

Drei Niederlagen in acht Tagen – Ernüchternde Rückschläge gegen Dortmund und im Pokal gegen Schalke, die Tabellenspitze in weiter Ferne und eine Blamage am Wochenende gegen Hannover – arbeiten beim Rekordmeister FC Bayern München macht zur Zeit wahrscheinlich nicht ganz so viel Spaß. Und nachdem es schon seit Wochen mehr oder weniger offen Kritik am Trainer gibt, Louis van Gaal, ist eine Trennung jetzt beschlossene Sache – aber nicht sofort. Zum Ende der Saison wird der Vertrag vorzeitig aufgelöst.

Bringt das jetzt den Knoten beim FC Bayern zum Platzen? Und wie konnte es überhaupt so weit kommen?  Ist allein van Gaals Vorstellung von Fußball daran schuld? Oder sind drei Alphatiere Rummenigge, Hoeneß und van Gaal einfach zu viel? Fragen an den Mann, der auf 36 Jahre Fußball-Reporter-Erfahrung zurückblicken kann: Manni Breuckmann über die Personalie Louis van Gaal.