Play

Spanien ist Weltmeister in vielen Sportarten – auch im Doping?

Offene Geheimnisse: ohne Doping im Profisport oftmals nichts. Doch in den letzten Jahren tauchen auf den Spitzenplätzen auffällig oft spanische Sportler auf. Reiner Zufall?

In Spanien spricht man bereits von einem „Goldenen Sport-Zeitalter“. Schaut man sich die Titel spanischer Sportler und Mannschaften an, ist das wirklich beeindruckend.

Thomas Kistner - ist Sportjournalist und Dopingexperte bei der Süddeutschen Zeitung. / © Stephan Schraps (ddp)

ist Sportjournalist und Dopingexperte bei der Süddeutschen Zeitung. / © Stephan Schraps (ddp)
Thomas Kistner

Bereits zum fünften Mal in Folge gewinnt ein Spanier die Tour de France, Spanien ist Fußballwelt- und Europameister. Ein Spanier führt die Tennis-Weltrangliste an. Die Liste der Erfolge ist lang, die der Merkwürdigkeiten im Kampf gegen Dopingsünder auch. So dürfen zum Beispiel zwischen 23 und 8 Uhr keine Dopingkontrollen durchgeführt werden.

Thomas Kistner, Sportredakteur bei der Süddeutschen Zeitung, recherchiert seit Jahren zum Thema Doping. Das Interview mit ihm über Spaniens Rolle im Doping-Kampf hören Sie hier: