Stadtgespräch | 200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig

13.08.2013

Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig gehört zu den größten Denkmälern Europas. Die Völkerschlacht selbst jährt sich in diesem Jahr bereits zum 200. Mal. In diesem Jahr wird deshalb an diese historische Schlacht erinnert.

Das Völkerschlachtdenkmal wird ein zentraler Veranstaltungsort während der Jubiläumsaktivitäten. Foto: © Andreas März/Flickr

Vom 16. bis 19. Oktober 1813 hat bei Leipzig die Entscheidungsschlacht der Befreiungskriege stattgefunden heute kennen wir dieses Ereignis besser unter dem Namen „Völkerschlacht„.

kennt die Historie zur Völkerschlacht.Volker Radekampkennt die Historie zur Völkerschlacht. 

Die größte Schlacht bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts

Damals haben alliierte Truppen, bestehend aus österreichischen, preußischen, russischen und schwedischen Soldaten, dem napoleonischen Heer eine entscheidende Niederlage zugefügt.

Eines der größten Denkmäler Europas

Um an das Ereignis zu erinnern, ist im Jahr 1913 das sogenannte Völkerschlachtdenkmal eingeweiht worden. Die Völkerschlacht selbst jährt sich dieses Jahr bereits zum 200. Mal und auch das Denkmal wird schon 100 Jahre alt.

Die Stadt Leipzig plant daher mehrere Gedenkveranstaltungen. Mit dem Leiter des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig, Volker Rodekamp, haben wir über die Schlacht, das Denkmal und die bevorstehenden Veranstaltungen gesprochen.


Das Stadtgespräch wird präsentiert von nextbike – dem Fahrradverleihsystem

40747