Stadtgespräch | Das kleinste Beatles-Museum der Welt wird 20

27m² Musikgeschichte

07.08.2019

In Siegen steht das kleinste Beatles-Museum der Welt. Im August feiert der Inhaber Harold Krämer das 20-jährige Bestehen seiner Ausstellung, mit der er es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft hat.

 Seit 20 Jahren „The Beatles“ in Siegen

Man würde es wohl eher in Liverpool oder London erwarten, aber das kleinste Beatles-Museum der Welt steht im westfälischen Siegen. Dort hat Harold Krämer in zwei privaten Wohnräumen eine umfangreiche Ausstellung über die erfolgreichste Band der Musikgeschichte eingerichtet.

Im August feiert das Museum sein 20-jähriges Bestehen. Solange hält Krämer auch bereits den offiziellen Weltrekord, denn mit dem „kleinsten öffentlich zugänglichen Beatles-Museum“ steht er im Guinness-Buch der Rekorde.

Ende der 70er-Jahre hatte ich so 17 000 Langspielplatten. Dann hat meine Frau gesagt: ‚Das reicht allmählich!‘ Da kam die Idee, doch weiter die Beatles zu sammeln. Denn das war eh schon meine Lieblingsband. Und daraus ist dann das Museum entstanden. – Harold Krämer, Inhaber des Museums

Beatles-Museum: bunte Mischung

Auf 27 m² präsentiert Krämer seit 1999 zahlreiche Andenken an die „Fab Four“. Von originalen Tourplakaten über seltene Verkaufs- und Filmposter bis hin zu Briefmarken, Autogrammkarten oder Star-Club-Souvenirs: Tausende Exponate sind im ehemaligen Esszimmer seines Hauses ausgestellt. Darüber hinaus umfasst die Sammlung natürlich auch knapp 2 000 Schallplatten der Band aus Liverpool.

Doch erweitern will Krämer seine Ausstellungsräume nicht, oder besser gesagt: er kann es nicht. Denn dadurch würde das Museum wohl den Weltrekord-Status verlieren.

Über die Ausstellung hat detektor.fm-Moderatorin Isabel Woop mit Harold Krämer gesprochen. Er ist Inhaber und „Direktor“ des Beatles-Museums.

Stadtgespraech_Harold KrämerIch bin ein großer Beatles-Fan. Ohne die Beatles hätte es viel andere Musik aus den 1960er-Jahren gar nicht gegeben.Harold Krämerist Inhaber und „Direktor“ des kleinsten Beatles-Museums der Welt.  

Redaktion: Jonas Dietz und Oliver Haupt