Stadtgespräch | Früh morgens zum Kocherlball in München

23.07.2013

Jeden Sommer schwingen tausende Münchener an einem Wochenende schon im Morgengrauen das Tanzbein. Dieses Wochenende war es wieder so weit, denn im Englischen Garten fand der Kocherlball statt.

Der Kocherlball findet direkt an einer chinesischen Pagode statt. Foto: © Stadtmagazin München 24

Am Wochenende waren viele tausend Frühaufsteher im Englischen Garten in München unterwegs, denn der Kocherlball hatte ab 6 Uhr morgens zum Tanz geladen.

hat den Kocherlball besucht.Robert Allmeierhat den Kocherlball besucht. 

Der Name des Festes kommt von den „Kocherl“ genannten Dienstboten, die sich bereits im 19. Jahrhundert zu der Tanzveranstaltung trafen. Da sie anschließend wieder ihren Dienst antreten mussten, wurde der Ball schon am frühen Morgen abgehalten.

Lange Zeit war der Kocherlball verboten. Seit 1989 findet er wieder jährlich statt und ist mittlerweile die am besten besuchte Volkstanzveranstaltung der Stadt.

Robert Allmeier vom Stadtmagazin München 24 hat uns vom diesjährigen Kocherlball berichtet.


Das Stadtgespräch wird präsentiert von nextbike – dem Fahrradverleihsystem

41421