Stadtgespräch: Köln und die Taucher am Stadtarchiv

04.01.2011

Als im März 2009 das Kölner Stadtarchiv einstürzte, fragte sich die ganze Republik, wie das passieren konnte. Dieses Thema beschäftigt die Kölner heute noch: denn die Bergungsarbeiten laufen noch immer.

Ein Taucher holt Fundstücke an der Einsturzstelle des Kölner Stadtarchivs vom Grund des Einsturzkraters. / © Roberto Pfeil (dapd)

Er ist Reporter bei Radio Köln. / © Radio KölnFrank WaltelEr ist Reporter bei Radio Köln. / © Radio Köln 

Seit gestern sind an der Einsturzstelle des Kölner Stadtarchivs Taucher im Einsatz. Sie suchen im Schacht unter dem Archiv nach Dokumenten und bergen Bruchstücke aus der Tiefe.

Frank Waltel ist Reporter bei Radio Köln und der Stadtarchiv-Experte des Senders. Wir haben ihn gefragt: wie ist die Lage vor Ort?