Talk in der Taverne – Fritz Kopetzki

05.02.2011

Gisbert Knock begrüßt den Bösewicht der Nation im gläsernen Studio. Doch ein Starmoderator wie Gisbert Knock lässt sich davon natürlich nicht beeindrucken und kitzelt auch aus ihm die interessanten, die menschlichen Geschichten heraus.

-

Bösewicht ist nicht immer ein leichter Job. Foto: David Hecker / dapd.

Fritz Kopetzki wird im Alter von drei Jahren als Bösewicht in den Keller von Skeletor im Jahre 1462 geboren. Durch sein unappetitliches Auftreten in einer Game-Show entwickelt er sich aber bald zum Sympathieträger unter den übelriechenden Hexenmeistern.

Daraufhin arbeitet er sich Stück für Stück hoch: Zunächst malocht er als Manager eines bekannten Schlagerstars, später dann als Totengräber am Wiener Zentralfriedhof. Dieses Engagement verhalf ihn dann auch zu seinem weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Erfolgs als unermüdlicherr Bösewicht der Nation.

Talk in der Taverne gibt es auch als Podcast und bei Facebook.

Lernen Sie Gisbert Knock kennen: