Talk in der Taverne – Sven Bartsch

20.11.2010

In dieser Woche begrüßt Wolfram Brechtel Sven Bartsch im gläsernen Studio. Sven Batsch arbeitet als Zeugwart im Swingerclub.

-

Sven Bartschs Arbeitsplatz im Swingerclub. Foto: Mario Vedder / dapd.

Er arbeitet als Zeugwart im Swingerclub.Sven Bartsch.Er arbeitet als Zeugwart im Swingerclub. 

Im Dezember des Jahres 1967 wird Sven Bartsch als Sohn einer obererzgebirgischen Grubenfrau und eines Zschorlauer Gemischtwarenhändlers auf dem Arbeitsweg der Mutter in den sächsischen Schnee geboren. Schon fürh erkennt seine Begabung. Im Alter von 18 Jahren beschließt er nach der 5. Klasse vorzeitig die Schule abzubrechen und beginnt eine Lehre als Besamer im Rinderoffenstall. Als Rucksackbulle wird er bald über die Grenzen Sachsen hinaus bekannt. Zuverlässigkeit im Forrtpflanzungssektor war bis dahin ein Fremdwort. Nach einem schweren Schicksalsschlag muss er aus gesundheitlichen Gründen die liebgewonnen Arbeit mit den Tieren aufgeben. Von nun an, will er im Dienste der Menschheit arbeiten. Seit 1984 ist er Zeugwart im Zschorlauer Swingerclub Amorschaukel.

Moderator Wolfram Brechtel hat mit Ihm gesprochen.

Talk in der Taverne gibt es auch als Podcast und bei Facebook.

Lernen Sie Ihren Moderator Wolfram Brechtel kennen: