Talk in der Taverne – Thomas Zuckernagel

25.12.2010

In dieser Woche ist ein Finanzberater zu Gast beim Talk in der Taverne. Wird er Gisbert Knock eine Lebensversicherung verkaufen? Was können wir von den Sparkassen lernen? Und wie ehrt man den Pfennig?

-

Wall Street: hier will Thomas Zuckernagel eines Tages arbeiten. Quelle: Ryan Lawler/ Wikipedia.

- Thomas Zuckernagel bei der Arbeit (Bildquelle: Ernst Rose/Pixelio)Geld ist sein Leben - Thomas Zuckernagel bei der Arbeit (Bildquelle: Ernst Rose/Pixelio) 

Thomas Zuckernagel wird als neunjähriger im niedersächsischen Bad Lauberteich in einen geschnitzten Schlitzschraubenzieher einer Kreisbotin geboren. Von seinem Vater, einem polnischen Großindustriellen, der sich auf Knopfhemden aus Kupferlegierung spezialisiert hat, lernt er, wie man den Pfennig ehrt, und sich vom Taler ernährt.

Bei einem längeren Krankenhausaufenthalt in der französischen Tierklinik „Le Grand Ville“ lässt er sich beide Schweißdrüsen unter den Axeln entfernen, um fortan als schweißfreier Freischweißer in der Kreisstadt Eislingen zu arbeiten.

Im Alter von 28 Jahren lernt der eloquente Geschäftsmann seine Frau kennen, mit der er bis dahin schon 14 Jahre verheiratet war. Gezeichnet von einem Maler arbeiten sie seither unter Ihrem Portrait bei der traditionsreichen Schierlinger Kreissparkasse als unabhängige Finanzberater. Ihr Lebensmotto: Kauf, wenn die Kanonen donnern, in der Krise liegt die Chance!

Talk in der Taverne gibt es auch als Podcast und bei Facebook.

Lernen Sie Gisbert Knock kennen: