Topf voll Gold | Der Sohn des Tony Marshall

Der Fall des unehelichen Marshall

12.06.2015

Kaum präsentiert Tony Marshall ein weiteres uneheliches Kind, durchwühlt die Regenbogenpresse schon kurze Zeit darauf das Privatleben des neuen Marshalls, natürlich auf der Suche nach Skandalen. Die Blogger vom "Topf voll Gold" blicken hinter die skandalösen Bilder des Boulevardmagazins und demaskieren die bunte Welt des Schlagers.

Von der Tochter zum Sohn

Kaum ist das Missverständnis mit der vermeintlichen Tochter Isabel nach dreizehn Jahren geklärt, rückt Tony Marshall schon das nächste Kind ins Scheinwerferlicht. Der 77-jährige Schlagersänger hat erst kürzlich der Öffentlichkeit seinen unehelichen Sohn präsentiert. Doch das ist nicht der eigentliche Skandal, wie die Freizeit Revue nun „aufdeckt“. Denn erst durch die intensive Recherche des Boulevard-Magazins ist der neugewonnene Sohn als vermeintliches Sorgenkind enttarnt worden.

„Er lässt es auch krachen wie Tony“

Neben einem strahlenden Tony Marshall blitzen in der ‚Freizeit Revue‘ bunte Bilder aus dem Facebook-Profil des 23-jährigen Domenic auf. Es sind Fotos, die den neugewonnenen Sohn mit Freunden zeigen. Es reicht hierbei bereits aus, dass ein Bekannter des vermeintlichen Sohnes ein Bier in der Hand hält, damit die Freizeit Revue schockiert von Hinweisen schreiben kann, „die auch Anlass zur Sorge geben“.

Eine misslungene PR-Aktion

Der anfangs von Tony Marshall stolz präsentierte Domenic, erlebt in der ‚Freizeit Revue‘ einen dramatisierten Fall. Welche weiteren Skandale die ‚Freizeit Revue‘ bei der Spurensuche durch das Privatleben des unehelichen Sohnes hat finden können,  haben die beiden Blogger Mats Schönauer und Moritz Tschermak Moderator Gregor Schenk im Gespräch Interview verraten.

topfvollgold1_Mats-Schönauer-links_Moritz-Tschermak-rechts-200x1491Die ganze Geschichte handelt nur davon, wie sich die 'Freizeit Revue' durch die Facebook-Seite des unehelichen Sohnes wühlt und dessen Privatleben auseinanderpflückt.Mats Schönauer und Moritz Tschermaksind die Blogger hinter dem "Topf voll Gold" 

Redaktion: Hannah Ziegler


 

Die Regenbogenpresse in Deutschland ist heiß, aber nur heimlich begehrt. Alltagssituationen, aufgeblasen zu dramatischen Seifenopern der Regenbogen-Realität. Für ihren Blog Topf voll Gold wühlen sich Mats und Moritz Woche für Woche durch die deutsche Regenbogenpresse. Zwei Journalisten auf der vergeblichen Suche nach Seriosität.

Topf voll Gold zum Hören: Jeden Freitag bei detektor.fm und hier als Podcast.