Urlaubs-Lektüre | Die Märchen von Hans Christian Andersen

"Da wird mir ganz warm um's Herz"

22.07.2016

Nein, sie gehören nicht nur in die graue, kalte Jahreszeit. Märchen sind auch im Urlaub genau richtig. Und darum ist heute ein Märchenbuch unser Tipp – in unserer Serie "detektor.fm-Macher empfehlen Urlaubs-Lektüre".

Hans Christian Andersen - Andersens Märchen

Andersens Märchen

Hans Christian Andersen

(Anaconda, bereits erschienen)

Ich packe meinen Koffer und nehme mit: ein Buch. In den Urlaub fahren macht ohne etwas Gutes zu lesen nur halb so viel Spaß – und für viele auch nur halb so viel Sinn.

Doch wenn man beim Gang in die Buchhandlung schon leicht überfordert ist, überrollt einen beim Klick auf den Online-Händler des Vertrauens die schiere Menge an Optionen endgültig. Was soll man nur lesen?

detektor.fm-Macherinnen und -Macher wollen helfen. Darum empfehlen wir jeden Tag ein Buch für den Urlaub, und für danach. Und heute ist das etwas, was seit Generationen Menschen verzaubert.

Warum man die Märchen von Hans Christian Andersen lesen sollte

Die Kunstmärchen von Hans Christian Andersen gelten nach wie vor als zeitlos: egal ob „Die Prinzessin auf der Erbse“ oder „Des Kaisers neue Kleider“, ob „Das Feuerzeug“ oder „Das hässliche junge Entlein“, ob das „Däumelinchen“ oder „Die Schneekönigin“ – die Märchen begeistern seit Jahrhunderten alte wie junge Leser, weil sie nicht nur meisterhaft geschrieben sind, sondern sich auch hervorragend zum Immer-wieder-Lesen eignen.

Der Weltruhm von Hans Christian Andersen (1805–1875) liegt auch darin begründet, dass er es hervorragend verstanden hat, den Alltag in seinem phantasievollen und farbenprächtigen Erzählkosmos aufgehen zu lassen.

Kurzum: Insa van den Berg findet, das gehört mit in den Urlaub – und erklärt selbst, warum.

detektor.fm empfiehlt Urlaubslektüre - Märchen von Hans Christian Andersen


detektor.fm-Macher empfehlen Bücher. Für den Urlaub. Und für danach. Alle Tipps gibt’s hier.