Von der Kneipe in den Profisport – Das Finale der Tischfußball-Bundesliga

16.08.2013

Als Kneipensport ist Tischfußball sehr beliebt, aber er hat es auch in den Profisport geschafft. Am Wochenende findet das Finale der 1. und 2. Tischfußball-Bundesliga statt.

Statt 22 Spielern auf dem Rasen spielen beim Kickern 2 oder 4 Spieler an den Stangen. Foto: Martin Fisch / flickr.com

spielt für den KGB Hannover und die deutsche Nationalmannschaft.Ruben Heinrichspielt für den KGB Hannover und die deutsche Nationalmannschaft. 

Der Ball ist zwar rund, aber das Spiel ist meistens weit unter 90 Minuten lang – die Rede ist vom Tischfußball. Genau wie beim großen Bruder im Stadion finden auch auf dem Tisch nationale und internationale Wettbewerbe statt.

Am Wochenende steigt in Bonn das Finale der Tischfußball-Bundesliga. Dort treffen in der ersten und zweiten Liga jeweils 24 Mannschaften aufeinander.

Ruben Heinrich vom Verein KGB Hannover ist der erfolgreichste deutsche Tischfußballer und erklärt uns im Interview, was ihn an diesem Sport so fasziniert: