Wanderleiterschule in der Schweiz

Bergtourismus für jedermann

10.06.2014

Immer mehr Menschen bevorzugen den Urlaub in der Natur, zum Beispiel in den Bergen. Dort kann man auch als Laie eine Ausbildung zum Wanderleiter machen. Eine Reportage.

Die Wanderleiterschulung findet im Naturpark Gantrisch statt. Foto © Toni Negro

In der Schweiz ist Wandern ein populärer Volkssport. Das langsame und bewusste Reisen gewinnt offenbar an Bedeutung. Im Zusammenhang mit „Slow Travelling“ eröffnet der Bergtourismus neue Welten in den Bergen. Demnach steigt die Zahl der Wandergruppen und damit wächst die Infrastruktur wie Touristikzentren, Hotels und Bergbahnen.

Seit Neuestem gibt es sogar einen offiziell anerkannten „Fachausweis mit Eidgenössischem Diplom“, der den Beruf des Wanderleiters oder der Wanderleiterin belegt.

Janina Labhardt nimmt uns mit ins Wallis in der Südwestschweiz – zur Wanderleiterschulung nach Gìte de St-Jean.