Was haben wir gelernt? | Attraktive Poolnudeln und eine neue Entlassungstaktik im Fußball

04.03.2013

Unser Sportexperte Sven Herold hat sich in dieser Woche auf zu neuen Ufern gemacht - und setzt sich mit dem Klischee des altbackenen Wassersports auseinander.

Die Leichtigkeit des Seins: Geht es nach Sven Herold wird Wassergymnastik der neue Trendsport. Foto: ©Patrick Sinkel/dapd.

Sportkolumnist bei detektor.fmSven HeroldSportkolumnist bei detektor.fm 

Und eins und zwei und drei. Wer hat nicht schon einmal die älteren Damen beim Aquajogging beäugt und sich gedacht: „Badekappen und Poolnudeln – das ist nicht so mein Ding.“

Das Image des Wassersports ist eher unsexy. Doch unser Sportkolumnist Sven Herold räumt mit diesem Klischee auf. Er hat im Selbstversuch sein Herz für Wasserqymnastik entdeckt und stimmt darum jetzt ein Lobeslied an.

Außerdem ist er einem neuen Trend im Fußball auf der Spur. Bisher war es Konsens, zuerst den Trainer zu entlassen, wenn die Leistungen nicht stimmen. Doch diese Tradition scheint überholt – Sven Herold hat uns auch in seine Beobachtungen hierzu eingeweiht.