Was haben wir gelernt? In den unteren Fußball-Ligen haben es Schiris schwer

10.10.2011

Unser Sportkolumnist ist eigentlich ein großer Optimist. Aber die Geschichte, die er diesmal zu erzählen hat, stimmt ihn traurig. Seine Erkenntnis diese Woche: die Welt ist schlecht.

Tätlicher Angriff auf einen Schiedsrichter, der in Lebensgefahr danach, der Unhold vom Sportgericht auf ewig vom Platz verbannt: Sven herold hat diese Geschichte erlebt. Doch was war die Folge? Nicht etwa weniger Gewalt und mehr Frieden auf dem Platz. Zumindest in den unteren Ligen ist von Höflichkeit und Sportsgeist auf dem Platz oft nicht viel zu sehen.

Das stimmt Sven Herold ein wenig traurig. Normalerweise ein Optimist vor dem Herrn, ist sein Fazit in dieser Woche: der Fußball wird immer rauher. Hören Sie einen nachdenklichen Sven Herold in dieser Woche – in der Sportkolumne „Was haben wir gelernt?“: