Was haben wir gelernt? | Spanische Verhältnisse im deutschen Fußball

06.05.2013

Es ist nicht mehr lange bis zum deutsch-deutschen Finale in der Champions League. Dann spielen Bayern München und Borussia Dortmund gegeneinander. Wieso das aber nichts Besonderes ist, erklärt Sven Herold.

fand das Vorfinale ganz unterhaltsam.Sven Heroldfand das Vorfinale ganz unterhaltsam. 

Uli Hoeneß prägte Mitte April den Satz: Es herrschen spanische Verhältnisse im Fußball. Was wollte er damit sagen?

In Spanien gibt es meist nur zwei Vereine, die den Meistertitel unter sich ausmachen: Real Madrid und der FC Barcelona.

Aber das stimmt gar nicht: Es sind keine spanischen, es sind europäische Verhältnisse im Fußball.

Was wir aus dem Spruch von Uli Hoeneß lernen und wieso das Vorfinale – also das Bundesligaspiel zwischen beiden Vereinen am vergangenen Samstag – ganz unterhaltsam war, erklärt Fußballexperte Sven Herold.

Die Deutschen bestimmen und regieren den europäischen Fußball – zumindest am 25. Mai. (Sven Herold)