Play
Foto: Killing of a Sacred Deer. Foto: Alamodefilm
Bild: Killing of a Sacred Deer. Foto: Alamodefilm | WDR

Was läuft heute? | Snowden, Die Wege des Herrn, The Killing of a Sacred Deer

Der Whistleblower, der Glaube und die Rache

Auf VOX läuft das Biografiedrama „Snowden“, in der zweiten Staffel von „Die Wege des Herrn“ geht es um Trauerbewältigung und beim WDR gibt’s den Thriller „The Killing of a Sacred Deer“.

Snowden

Für seine Regierung ist er ein Vaterlandsverräter, für andere ein Held. Eines ist Edward Snowden aber gewiss – zum Inbegriff des Whistleblowers, nachdem er die NSA-Affäre ins Rollen brachte. Vox zeigt das Biografiedrama von Regie-Altmeister Oliver Stone, der keinen Hehl daraus macht, auf wessen Seite er steht. Gespielt wird Edward Snowden von Joseph Gordon-Levitt, aber auch der echte Snowden kommt zu Wort. Der Film läuft  ab 20.15 Uhr bei VOX.

Die Wege des Herrn

Die Wege des Herrn sind unergründlich, heißt es. „Die Wege des Herrn“ heißt auch die dänische Serie über die Familie Krogh, deren Mitglieder bereits seit 250 Jahren im Pfarramt tätig sind. In der zweiten Staffel muss die Familie lernen, mit einem schweren Verlust umzugehen, und sich mit der Frage auseinandersetzen: Verliert man nach so einem Schicksalsschlag auch die Liebe zu Gott? Zu sehen ist die zweite Staffel jetzt auf Arte.

The Killing of a Sacred Deer

Was oft mal schnell dahingesagt wird, trifft hier zu. Das hypnotische Psychodrama des griechischen Regisseurs Yorgos Lathimos ist nichts für schwache Nerven. Das Leben eines Herzchirurgen und seiner Familie gerät aus den Fugen, als eines Tages ein junger Mann vor der Tür steht. Sein Ziel: den auf Steven Murphys Operationstisch gestorbenen Vater zu rächen. Das blutige Moralstück mit Bezug zur griechischen Mythologie läuft ab 23.40 Uhr im WDR.

Was läuft heute?

Wir bringen Licht in den Streaming-Dschungel. In „Was läuft heute?“ klicken wir uns durch Mediatheken und Streaminganbieter – damit ihr es nicht tun müsst. Unsere Empfehlungen findet ihr täglich überall dort, wo es Podcasts gibt.