Play
Bild: Tatort. | ARD Degeto / ORF / Allegro Film / Hubert Mican

Was läuft heute? | Die Entdeckung der Unendlichkeit, Schuld, Tatort

Der Sommer ist vorbei

Der „Tatort“ ist zurück aus der Sommerpause. Außerdem sind die Steven-Hawking-Biografie „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ und „Schuld nach Ferdinand von Schirach“ jetzt bei Netflix.

Schuld nach Ferdinand von Schirach

Ferdinand von Schirach war Strafverteidiger und Schriftsteller. In seinem Buch „Schuld“ beschreibt er verschiedene seiner Fälle. Das Buch ist Grundlage für die Serie „Schuld nach Ferdinand von Schirach“, in der Moritz Bleibtreu den Strafverteidiger Friedrich Kronberg spielt. Kronberg will die Motive seiner Mandantinnen und Mandanten verstehen, um sie bestmöglichst zu verteidigen. Alle drei Staffeln sind jetzt bei Netflix verfügbar.

Tatort

Der erste Tatort nach der Sommerpause kommt in diesem Jahr aus Wien. Bibi Fellner und Moritz Eisner müssen in einem Fitnessstudio ermitteln. Dort wird nicht nur eine Leiche gefunden, sondern offenbar auch mit Drogen gehandelt. Wie immer läuft der Tatort zur Primetime im Ersten, die Wiederholung um 21:45 Uhr bei One. In der ARD-Mediathek ist der Fall dann für sechs Monate verfügbar.

Die Entdeckung der Unendlichkeit

Stephen Hawking war einer der bekanntesten und begabtesten Physiker. Mit seinen Theorien unter anderem zu Schwarzen Löchern begeisterte er die Wissenschaft. Wie er auf seine Ideen kam und wie sein privates Leben ausgesehen hat, zeigt „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ mit Eddie Redmayne als Stephen Hawking. Jetzt bei Netflix.

Was läuft heute?

Wir bringen Licht in den Streaming-Dschungel. In „Was läuft heute?“ klicken wir uns durch Mediatheken und Streaminganbieter – damit ihr es nicht tun müsst. Unsere Empfehlungen findet ihr täglich überall dort, wo es Podcasts gibt.