Play
Bild: Wir waren im Krieg. Foto: arte | Jérôme Prébois / Archipel 35

Was läuft heute? | Wir waren im Krieg, Memento, Die Tochter

Krieg, Trauma, Amnesie

Auf arte läuft das Anti-Kriegsdrama „Wir waren im Krieg“, auf Sky kann man den Klassiker „Memento“ sehen und im ZDF gibt’s „Die Tochter“.

Wir waren im Krieg

Die französischen Soldatinnen Aurore und Marine waren im Krieg und können nach einem Kampfeinsatz in Afghanistan nach Hause. Doch vorher sollen sie sich in einem Touristenhotel auf Zypern von ihrem Einsatz erholen, die Erfahrungen verarbeiten, um im Anschluss wieder ein normales Leben führen zu können. Leichter gesagt, als getan, zumal sie mittels virtueller Simulationen wieder mit ihren Traumata konfrontiert werden. Das Antikriegsdrama „Wir waren im Krieg“ könnt ihr auf arte um 22.40 Uhr sehen.

Die Tochter

Traumatisiert wirkt auch die kleine Luca – nicht etwa von der Trennung, sondern weil ihre Eltern wieder Gefühle füreinander entwickeln. Die eigene Mutter wird für Luca zur Rivalin, die ihr den Papa wegnehmen will. Ein innerfamiliärer Machtkampf nimmt seinen Lauf. „Die Tochter“, heute um Mitternacht im ZDF.

Memento

Dieser Klassiker begründet den Hollywood-Ruhm des britischen Regisseurs Christopher Nolan. Bevor er etwa mit seiner Batman-Trilogie das Superhelden-Kino modernisiert, drehte er den Psychothriller „Memento“. Protagonist Leonard Shelby hat sein Kurzzeitgedächtnis verloren, er kann sich nichts mehr merken. Seinem Zustand zum Trotz setzt er alles daran, den Mörder seiner Frau zu finden, um ihren Tod zu rächen. 18.20 Uhr auf Sky Thriller.

Was läuft heute

Wir bringen Licht in den Streaming-Dschungel. In „Was läuft heute“ klicken wir uns durch Mediatheken und Streaminganbieter – damit ihr es nicht tun müsst. Unsere Empfehlungen findet ihr täglich überall dort, wo es Podcasts gibt.