Was wichtig wird | Die wichtigsten Künstler

Top 100: Wer regiert die Kunstwelt?

17.11.2017

Das neue Monopol-Magazin ist da. Darin: Die Top 100 der wichtigsten Künstler, Galleristen und Kuratoren. Außerdem: Documenta-Chef Adam Szymczyk spricht erstmals offen über die Vorwürfe zur diesjährige Documenta.

Jeden Freitag im Gespräch mit detektor.fm, das Kunstmagazin Monopol. Foto: Monopol - Magazin für Kunst und Leben | detektor.fm

Instagram auf Platz zwei

Mark Zuckerberg wird es freuen. Das soziale Netzwerk Instagram ist laut dem Monopol-Magazin der zweitwichtigste Player in der Kunstwelt. Es werde heutzutage weitaus mehr Kunst auf Instagram konsumiert als im Museum.

Die wichtigsten Künstler werden angeführt von Anne Imhof, die unter anderem im deutschen Pavillon in Venedig ausdrucksstarke Perfomances gezeigt hat. Außerdem in der Top 100 der wichtigsten Künstler: Das Zentrum für Politische Schönheit, Alexander Kluge und – natürlich – Gerhard Richter.

Es sind auch schon einige Leute in letzter Sekunde wieder rausgeflogen. Das verraten wir jetzt aber natürlich nicht. – Elke Buhr, Monopol

Szymczyk schlägt zurück

Außerdem im aktuellen Heft: Ein Interview mit Adam Szymczyk, dem künstlerischer Leiter der diesjährigen Documenta. Im Interview bezieht er erstmals ausführlich Stellung zur diesjährigen Messe, die voraussichtlich 5,4 Millionen Euro Verlust machen wird.

Das spielt natürlich den Populisten in die Hände, die immer sagen: „Kunst ist so teuer.“ Aber auf der anderen Seite hat Kassel so viel durch die Documenta an Tourismus und anderen Effekten eingenommen. Das übersteigt die Documenta bei weitem. – Elke Buhr, Monopol

detektor.fm-Moderator Christian Eichler hat mit Elke Buhr vom Monopol Magazin über die aktuelle Ausgabe und die wichtigsten Künstler der Top 100 gesprochen. Außerdem: Kulturelle Vorschläge fürs anstehende Wochenende.


Jeden Tag erfahren, was wichtig wird? Dann den Podcast abonnieren oder jederzeit bei iTunesSpotify und Soundcloud hören.