Play
Jeden Freitag im Gespräch mit detektor.fm, das Kunstmagazin Monopol. Foto: Monopol | detektor.fm
Bild: Monopol | detektor.fm

Was wichtig wird | Eröffnung „The Shed“ in New York

„Neue Qualität der Erfahrung“

Heute öffnet in New York die neue Kunststätte „The Shed“ seine Pforten. Für die Eröffnungsausstellungen stehen bereits Größen wie Björk, Gerhard Richter oder der Komponist Steve Reich fest. Entsprechend hoch sind die Erwartungen. Doch wie sieht es vor Ort aus? Silke Hohmann vom Monopol-Magazin ist in New York und weiß mehr.

Heute eröffnet in New York die Kulturstätte „The Shed“. Und schon vor der Eröffnung konnte man eigentlich nur in Superlativen von dem Projekt sprechen. Knapp 500 Millionen Dollar an Spenden sind eingegangen. Alex Poots, der künstlerische Leiter von „The Shed“, hat den Anspruch, das flexibelste Kunstzentrum der Welt zu konzipieren.

Die New York Times beschreibt das Gebäude als „Flugzeughangar in Daunendecke“ – was angesichts von 18.500 qm Fläche und einer bewegbaren Hülle mehr als vorstellbar ist.

Silke Hohmann - vom Monopol-Magazin.

vom Monopol-Magazin.
Der Anspruch der Kulturstätte ist „Alles für alle“. Ob das gelingen wird und ob das angenommen wird, das muss man so ein bisschen abwarten.Silke Hohmann

Kunstzentrum im New Yorker Luxusviertel Hudson Yards

Ex-Bürgermeister Michael Bloomberg ist von dem Projekt überzeugt. „Es ist eine wundervolle Sache für die Stadt, für die Kunst, für Amerika und für die Welt“, so der Mitinitiator des gigantischen Kunstzentrums.

Das Besondere ist zum einen die Architektur, die spektakulär ist. Und zum anderen das Programm. Es geht darum, die Zusammenlegung verschiedener Sparten möglich zu machen – zeitgenössische Kunst, Musik, Theater, Pop. – Silke Hohmann, Monopol-Magazin

Doch bei all den Lobestönen auf „The Shed“ gibt es auch Kritik. Denn angesichts der 1.200 Kunst- und Kulturstätten in New York fragen sich nicht wenige, ob der Riesenbau in den Hudson Yards überhaupt notwendig ist.

Silke Hohmann vom Monopol-Magazin war vor Ort und hat bereits vor Eröffnung Ausstellungen und Proben besichtigen dürfen. Über das New Yorker Mega-Projekt unterhält sie sich mit detektor.fm-Moderatorin Juliane Neubauer.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Mit dem Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Soundcloud.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Jeden Tag erfahren, was wichtig wird? Dann den Podcast abonnieren oder jederzeit bei Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify oder Soundcloud hören.

bool(true)