Was wichtig wird | Kunstfestival „Elevation 1049“

Mondän in den Schweizer Bergen

08.02.2019

Seit vergangenem Wochenende findet im mondänen Schweizer Ski-Ort Gstaad das Kunstfestival "Elevation 1049" statt. Daniel Völzke vom Monopol-Magazin war vor Ort.

MoMa

Elevation 1049 – so nennt sich eines der bedeudensten Kunstfestivals der Welt. Und das findet nunmehr zum dritten Mal im Schweizer Ski-Ort Gstaad statt. Umgeben von schneebedeckten Bergen und pompösen Chalets hochkarätiger Prominenter, kuratieren Neville Wakefield und Olympia Scarry vor allem Live Perfomances.

Doug Aitken macht den Auftakt

Eröffnet hat die Elevation in diesem Jahr der amerikanische Künstler Doug Aitken. Sein Spiegelhaus „Mirage“ säumt nun für die nächsten zwei Jahre einen Gstaader Wanderweg. Und das merklich unmerklich. Denn durch die Verspiegelung verschwindet Aitkens „Mirage“ beinahe in der Schneewelt des Berner Oberlandes. Neben Aitkens Spiegelhaus können Besucher unter anderem Arbeiten von Nina Beier, Isabel Lewis und Marie Karlberg bestaunen.

Dort macht es sich die Kunstelite in Chalets und auf Schaffellen gemütlich und findet dabei vielleicht auch zu informelleren Gesprächen zusammen. – Daniel Völzke, Monopol-Magazin

Mondäne Kunst im mondänden Ski-Ort

Dabei ist nicht nur die Kulisse der Schweizer Berge prägend. Denn beim Elevation 1049 ist – ganz dem Veranstaltungsort entsprechend – die weltweite Kunstelite vor Ort. Und das wirkt. Auch abseits der großen Kunstzentren.

Das Museum Garage wird 10 Jahre.Gstaad ist etwas besonderes, weil man den Ort als mondänen Luxus-Skiort kennt. Dort haben bzw. hatten Prominente wie Gunter Sachs, Madonna oder Roman Polanski Häuser.Daniel Völzkewar auf einem Kunstfestival in einem der mondänsten Skiorte der Welt 

Daniel Völzke war für das Monopol-Magazin vor Ort und hat die Atmosphäre auf sich wirken lassen. detektor.fm-Moderator Philipp Weimar hat mit ihm über die Kunst vor Ort und die Entwicklung des Kunstfestivals gesprochen.


Jeden Tag erfahren, was wichtig wird? Einfach Podcast abonnieren oder jederzeit bei Apple Podcasts, Google Podcasts und Spotify hören.