Wein der Woche: An schlechten Tagen, Finkus fragen!

29.04.2011

Wenn die Frühlingsgefühle langsam abklingen und sich an Regentagen schonmal der Blues einschleicht, dann braucht es dringend gute Musik und einen ebensolchen Wein. Finkus Bripp weiß genau, was bei Moll-Stimmung am besten passt.

Im Piemont wachsen die Trauben für den Wein der Woche: ein Barbaresco. Foto: Rio’s Welt wikipedia.de

Es ist Frühling, in London wird heute geheiratet und in jedem Stadtpark sieht man knutschende Pärchen. Die Sonne tut uns allen gut, doch nicht nur das Wetter ist im Frühling wechselhaft, manchmal auch die Menschen.

Nachdem wir hier an dieser Stelle schon über gute Weine für beschwingte Frühlingstage gesprochen haben, stellt uns Finkus Bripp von „Wine on the rocks“ heute einen Wein für die verregneten, stürmischen und vielleicht auch melancholischen Tage vor.

Im Interview erklärt der Sommelier, warum besonders bei Liebeskummer ein edler Tropfen aus dem Piemont am besten hilft. Dazu passend: Eine Herz-Schmerz-Ballade von William Fitzsimmons.

Der Song zum Wein: William Fitzsimmons mit The Tide Pulls From the Moon