Wein der Woche: Atmet Wein wirklich?

18.05.2012

"Der Wein muss noch atmen." Diesen Satz hört man oft von Weinkennern. Aber atmet Wein wirklich? Und wenn ja, wie macht er das? Finkus Bripp erklärt, was gemeint ist.

Unser Wein der Woche ist der Brancaia TRE. Auch dieser Rotwein muss ein “bisschen” atmen. Foto: © Finkus Bripp

ist der detektor.fm-WeinexperteFinkus Brippist der detektor.fm-Weinexperte 

Atmet Wein tatsächlich? Nicht wirklich. Wein atmen lassen heißt nichts anderes, als dem Wein Luft zu geben. Und das macht man am besten, in dem man den Wein in eine Karaffe schüttet, sagt Blogger und Sommelier Finkus Bripp. Dabei passiert vor allem eines: der Wein oxidiert nach einer bestimmten Zeit, das heißt er reagiert – ähnlich wie Metall, das rostet – mit dem Sauerstoff der Luft.

Finkus empfiehlt diese Woche den Wein Brancaia TRE aus der Toscana. Ob man auch diesen traditionellen Wein atmen lassen muss und warum dieser italienische Rotwein so gut zu Island und Musik aus Island passt, hat er uns erzählt.

Der Song zum Wein: Mammút – „Endir“