Wein der Woche: Chateau Fourcas Hosten – Guter Wein muss nicht immer teuer sein

15.04.2011

Schickes Kleid, schickes Restaurant - fehlt nur noch der passende Rotwein. Finkus Bripp hat da einen Tipp für Sie und erklärt auch gleich, warum der sich so nach Edith Piaf anhört.

empfiehlt diese Woche einen französischen Bordeaux.Finkus Brippempfiehlt diese Woche einen französischen Bordeaux. 

Kennen Sie das? Sie wollen eine Dame mal so richtig schick ausführen, suchen ein nobles Restaurant heraus, reservieren den Tisch und dann kommt die Frage aller Fragen: Welchen Wein darf ich Ihnen denn servieren?

Nicht selten gerät dabei der ein oder andere Gentleman in Schweißausbrüche und hat die Qual der Wahl zwischen 10 Weinen, die im Preissegment ungefähr so weit auseinander liegen wie Sibirien und Madagaskar. Entscheidet sich der Mann für die untere Preisklasse, gilt er womöglich als knickrig; fordert er den eher preisintensiveren Wein, gilt er vielleicht als Kenner, bekommt aber Phantomschmerzen im Geldbeutelbereich.

Aber muss guter Wein immer teuer sein? Finkus Bripp, Blogger und Sommelier, sagt „Nein“ und empfiehlt diese Woche den Bordeaux Chateau Fourcas Hosten, der ihn stark an Edith Piafs „La Vie en Rose“ erinnert:

Und hier der Song zum Wein: Edith Piaf mit „La vie en rose“