Wein der Woche: Die hohe Kunst der Degustation

22.07.2011

Wie oft wird da geschüttelt und probiert: Doch die wirklichen Weinsnobs zeichnen sich durch ihre Zurückhaltung aus. Eine Anleitung zur Weinverkostung.

Schon eine Geruchsprobe genügt, um einen guten Wein zu erkennen. (© Sascha Schuermann/dapd)

ist ausgebildeter Sommelier und Wein-Experte auf detektor.fm.Finkus Bripp ist ausgebildeter Sommelier und Wein-Experte auf detektor.fm. 

Am Freitagnachmittag sind wir schon mal mit der Wochenendgestaltung beschäftigt – für viele gehört dazu auf jeden Fall eine gute Flasche Wein, sei es zuhause, im Restaurant oder einer Weinstube. Und wer eine Flasche bestellt, bekommt in der Regel erstmal ein Schlückchen zum Probieren, bevor er die Flasche abnickt.

Warum ist das eigentlich so und was muss ich bei der Degustation beachten?

Die Fragen haben wir Finkus Bripp gestellt. Er ist Sommelier und Weinblogger.

Zur perfekten Degustation gehört für unseren Wein-Experten Finkus die Titelmelodie zum legendären Film Shaft von Isaac Hayes.