Wein der Woche | Kalte Muschi – Kann Wein mit Cola?

19.07.2013

Farblich und geschmacklich bilden Cola und Rotwein eigentlich ein gutes Paar. Für alle, die beim Mischgetränk "Kalte Muschi" trotzdem skeptisch sind, hat Finkus Bripp ein paar Tipps.

Die Bezeichnung “Kalte Muschi” geht auf den spanischen Begriff “Calimocho” zurück. Foto: Lisa Risager / flickr.com

Das, was dabei herauskommt wenn Wein und Cola gemischt werden, hat viele Namen. In Spanien wird das Getränk „Calimocho“ genannt – und hat sich zu einer beliebten Erfrischung etabliert.

wagt auch mal ein Experiment.Finkus Brippwagt auch mal ein Experiment. 

Im Deutschen hat sich daraus der Name „Kalte Muschi“ entwickelt. Andere Bezeichnungen sind „Korea“ oder „Bambule“.

Selber mischen oder kaufen?

Unser Weinkenner Finkus Bripp hat uns erklärt, welcher Wein für eine eigene Calimocho-Mischung geeignet ist und ob die Wahl auch auf die fertig abgefüllte Version fallen kann.

Und wie immer gibt es auch eine Antwort auf die Frage: nach welchem Song schmeckt das Ganze? Das passendes Lied für Finkus dieses Mal: Yngwie Malmsteens Metal-Cover des ABBA-Hits „Gimme, Gimme, Gimme“.


Yngwie Malmsteen mit „Gimme, Gimme, Gimme“