Wein der Woche: Sind Punktesysteme für Weine sinnvoll oder sinnlos?

25.11.2011

Für Weine gibt es ein Punktesystem, welches die Qualität bestimmen soll. Doch was ist davon zu halten? Finkus Bripp klärt uns auf und spendiert allen detektor.fm-Hörern einen Rabatt von 20 % in seinem neuen Shop.

Ein Sommelier wie Finkus probiert im Durchschnitt 50-60 Weine - am Tag. / Foto: © Andreas Dengs/ pixelio.de

bedankt sich mit einem Gutschein für ein halbes Jahr 'Wein der Woche'.Finkus Brippbedankt sich mit einem Gutschein für ein halbes Jahr 'Wein der Woche'. 

Wie etwas schmeckt, das lässt sich nur schwer treffend in Worte fassen. Dass man vom Zuhören aber durchaus Appetit bekommen kann, merken wir jede Woche auf’s Neue, wenn wir mit unserem Sommelier Finkus Bripp über den „Wein der Woche“ sprechen. So wie er Wein beschreibt, kann man ihn nämlich förmlich auf dem Gaumen schmecken

Als ausgebildeter Sommelier, der täglich 50-60 Weine (!) probiert, beschäftigt er sich natürlich auch mit den Kriterien, die ein Wein erfüllen muss, um als gut zu gelten. Tatsächlich gibt es für Weine ein 100-Punktesystem, das den Geschmack des Weins bewertet.

Punkte für den Geschmack zu vergeben, davon hält der „wine on the rocks“-Blogger Finkus Bripp recht wenig. Aber warum:

Finkus Bripp spendiert allen detektor.fm-Hörern 20 Prozent Rabatt in seinem brandneuen Shop. Der Gutscheincode: detektorFMwdw

Gutschein für Wine on the rocks 59814Gutschein für Wine on the rocks 

Das Video zum Wein der Woche zum Anhören: Sleeper Agent mit „Some white blinds“

Finkus Bripp über das Punktesystem

 

WINE ON THE ROCKS SHOP… 100% POINTLESS* from Finkus Bripp on Vimeo.