Serien | Streaming oder TV: Wie steht es um die Zukunft von Serien?

27.01.2014

Serien sind beliebt. Besonders angetan haben es den Deutschen die Produktionen aus Amerika. Passt sich das klassische Fernsehen diesen Wünschen an? Oder liegt die Zukunft des Serienschauens im Streaming?

Netflix erobert nach den USA auch Europa - kommt es jetzt nach Deutschland? Foto: Jamie/flickr.com

Game of Thrones, Girls oder Breaking Bad: die Liste von beliebten Serien ist lang, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Doch häufig reagiert der deutsche Markt nicht: viele Serien finden ihren Weg nicht über den Atlantik und werden nur in den USA gezeigt. Verzichten wollen jedoch auch Serienliebhaber in Deutschland nicht. Sie greifen auf Streamingangebote zurück – teilweise legal, teilweise nicht so ganz.

Denn noch immer gibt es kein Gesetz, dass das Streaming regelt – und viele Nutzer sind verunsichert. Gerade erst hat eine Abmahnwelle im Netz für Furore gesorgt. Da werden legala Anbieter wie Maxdome oder Watchever interessanter. Häufig aber ist dort das Angebot verhältnismäßig mager.

Video-on-Demand oder PayTV?

Nun haben Gerüchte die Runde gemacht, der beliebte Video-on-Demand-Anbieter Netflix wolle auch in Deutschland Fuß fassen. Bisher ist netflix in Europa hauptsächlich in den skandinavischen Ländern vertreten. Grund zur Hoffnung für Serienfans? Und können hiesige Anbieter wie Watchever oder Sky da noch mithalten?

Wir haben darüber mit dem Serienjunkie Christian Junklewitz gesprochen. Im Interview über die Zukunft des Serienschauens erklärt er seine Prognosen und warum es beim Serienausbau vielleicht doch noch zu Problemen kommen kann.

schaut regelmäßig die neuesten Serien - beruflich.Legale Angebote müssen einfach besser sein, einfacher sein und bezahlbar sein.Christian Junklewitzschaut regelmäßig die neuesten Serien - beruflich.