Wie verändert das Internet den Hörfunk?

06.12.2010

Anlässlich des ersten Geburtstags von detektor.fm diskutierten Johann Michael Möller (MDR), Mona Rübsamen (MotorFM), der Medienjournalist Jörg Wagner und Dirk Martens (House of Research) über die Zukunft des Hörfunks im Internet.

Christian Rost (Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung), Jörg Wagner (RBB), Mona Rübsamen (MotorFM), Johann Michael Möller (MDR) und Christian Bollert (detektor.fm) diskutieren über die Zukunft des Hörfunks im Internet.

Wie verändert das Internet den Hörfunk? Diese Frage haben wir zu unserem ersten Geburtstag unseren Gästen gestellt. Johann Michael Möller, Hörfunkdirektor des MDR, Mona Rübsamen, Geschäftsführerin von MotorFM, der Medienjournalist Jörg Wagner und Dirk Martens vom House of Research haben mit uns und zahlreichen Gästen über die Zukunft des Hörfunks im Internet diskutiert.

 

Hörfunkdirektor des MDRJohann Michael MöllerHörfunkdirektor des MDR 

Das alte UKW-Radio lebt. Allen Unkenrufen zum Trotz hält sich das alte Dampfradio wacker.“

Wir müssen das Kunststück fertigbringen, den Übergang ins Internetzeitalter zu managen.“

Sie können 300 Millionen analoge Empfangsgeräte nicht auf einen Schlag ersetzen. Wir reden momentan von einer Hybridstrategie. Wir können das. Die Privaten haben Probleme, eine solche Strategie zu finanzieren.“

 

moderiert das Medienmaagazin bei Radio Eins (RBB)Jörg Wagnermoderiert das Medienmaagazin bei Radio Eins (RBB) 

Internet ist das Übertragungsmedium der Zukunft für den Hörfunk. Momentan wird Internetradio allerdings von einer Minderheit gehört und das wird auch noch lange so bleiben“

 

 

 

 

Geschäftsführer des House of ResearchDirk MartensGeschäftsführer des House of Research 

Die Hörer von Internetradios sind 30 Jahre oder älter. Problematisch ist es, die 20-jährigen Hörer mit Radioprogrammen zu erreichen.“

 

 

 

 

Geschäftsführerin MotorFMMona Rübsamen Geschäftsführerin MotorFM 

Wir erreichen ein Drittel unserer Hörer im Internet über das iPhone.“

UKW ist für uns ein wichtiges Übertragungsmedium. Wir werden unsere UKW-Präsenz mit Sicherheit weiter ausbauen.“

 

 

 

Die Höhepunkte der Diskussion können Sie hier nachhören:

Wie verändert das Internet den Hörfunk - eine Podiumsdiskussion anlässlich des ersten Geburtstags von detektor.fm

Die Langfassung der Diskussion zum Nachhören:

Wir danken der Initiative der Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung für die Unterstützung der Podiumsdiskussion.