Willem-Alexander ist König: Brauchen die Niederlande noch eine Monarchie?

30.04.2013

Königin Beatrix hat heute Vormittag abgedankt, ihr Sohn Willem-Alexander ist heute "inthronisiert" worden. In den Niederlanden ist die Freude groß. Viele Deutsche fragen sich, wozu die Monarchie in unserem Nachbarland eigentlich noch gebraucht wird.

Seit heute das Königspaar der Niederlande: Willem-Alexander und Maxima. Foto: © deVos

Thronwechsel in den Niederlanden nach 33 Jahren: Am heutigen Königinnentag hat Beatrix die Krone an ihren Sohn Willem-Alexander übergeben. In Amsterdam haben tausende Oranje-Fans mitgefeiert. Für Willem-Alexander ist eigens ein „Königslied“ komponiert worden.

Allerdings haben die Könige in den Niederlanden kaum politisches Mitspracherecht und auch von König Willem-Alexander wird erwartet, dass er sich politisch zurückhält. Welche Argumente sprechen dann überhaupt noch für die Monarchie?

Hans Beelen arbeitet am Institut für Niederlandistik der Uni Oldenburg. Er hat uns erklärt, warum die Monarchie auch heute für die Niederländer noch so wichtig ist.

Ich denke, dass in den heutigen Niederlanden die Monarchie wichtiger ist denn je. – Hans Beelen, Institut für Niederlandistik in Oldenburg